haarausfall bei Männern

„IK HABE MEINEN HAARVERLUST UBERWUNDEN UND MEIN SELBSTVERTRAUWEN ZURUCK.“

freibleibende Beratung

Haarausfall bei Männern

Haarausfall bei Männern kann viel Unsicherheit zur Folge haben, vor allem wenn er in jüngeren Jahren auftritt. Häufige Probleme sind ein sich zurückziehender Haaransatz, Geheimratsecken, wenig Haare und ein zunehmend kahler werdender Bereich auf dem Oberkopf. Einer von drei Männern zwischen dem ist von beginnender Kahlheit betroffen. Eine Haartransplantation ist daher für viele Männer eine gute Lösung zur Wiederherstellung ihres Haarschopfs.

Ursachen für den Haarausfall bei Männern

Es ist für keinen Mann angenehm, wenn ihm die Haare ausgehen und tiefe Geheimratsecken oder ein kahler Bereich auf dem Oberkopf entstehen und wenig Haar übrig bleibt. Viele Männer empfinden Kahlheit als sehr unangenehm und fühlen sich dadurch weniger selbstsicher. Die häufigsten Ursachen für Haarausfall bei Männern sind:

 

• Erbliche Kahlheit (Alopecia androgenetica)
• Haarausfall durch Stress (telogenes Effluvium)
• Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata)

 

Das Hair Science Institute bietet eine geeignete Lösung in Form einer HaarStamcel Transplantatie. Bei einem freibleibenden Beratungstermin sieht sich der Arzt Ihre persönliche Situation an. Es wird eine Diagnose gestellt, auf deren Grundlage ein individueller Behandlungsplan entwickelt wird.

Kahlheit bei Männern

Kahlheit bei Männern ist erblich und kann bereits in jungen Jahren auftreten. Wir nennen dies auch Alopecia androgenetica. Die Ursache hierfür ist ein Übermaß des Hormons Dihydrotestosteron. Dies hat zur Folge, dass an bestimmten Stellen auf der Kopfhaut keine gesunden Haare mehr wachsen, weil die Haarfollikel schrumpfen. Schließlich sterben die Haare ab und es wächst überhaupt kein Haar mehr. Das Haar wird schütter, es entstehen kahle Stellen und schließlich kommt es zu dauerhafter Kahlheit.

Wenn sich eine kreisrunde kahle Stelle bildet, bezeichnen wir dies als  Alopecia areata, eine Autoimmunerkrankung. Sie beginnt in der Regel mit kahlen Stellen auf dem Kopf und kann sich über den restlichen Körper ausbreiten. Ein bekanntes Problem bei Männern sind kahle Stellen im Bart. Diese Haarkrankheit kann plötzlich, zum Beispiel durch Stress, auftreten. Die Behandlung von Alopecia areata bei Männern ist meistens mit einer HaarStamcel Transplantatie möglich.

Die Auswirkungen des Haarausfalls

Um Ihnen einen besseren Überblick zu vermitteln, zeigen wir Ihnen in diesem Video,
wie unsere Ärztin Kristel van Herwijnen die Auswirkungen des Haarausfalls bei Männern beschreibt.

 

 
 
technician Katinka kliniek Amsterdam

“ALS TECHNIKER LASSEN WIR UNSEREN KLIENTEN ALLE AUFMERKSAMKEIT UNDPERSONLICHE BERATUNG ZUKOMMEN.“ Katinka, Techniker HSI

Freibleibende Beratung