frau nach haartransplantation

„VOR ALLEM DIE DISKRETEN UND RESPEKTVOLLENGESPRACHE HABEN MICH UBERZEUGT.“

Freibleibende Beratung

Haartransplantation bei Frauen

Haarausfall, dünner werdendes Haar oder sogar Kahlheit kann bei Frauen viele Ursachen haben. Oft beschränkt sich der Haarverlust bei Frauen nicht auf eine bestimmte Stelle, wie dies bei Männern der Fall ist, sondern er tritt bei Frauen über die gesamte Kopfhaut auf. Insgesamt nimmt also die Haardichte ab. Aus diesem Grund behandeln wir bei Frauen meistens den gesamten Bereich mit einer Haartransplantation.

Ob sich das gesamte Gebiet für eine Haartransplantation eignet, hängt davon ab, wie weit die Kahlheit fortgeschritten ist und in welchem Zustand sich das  Donorgebiet befindet. Auf dieser Grundlage wird auch die Dichte bestimmt. Kahlheit kann nicht nur erblich sein, sondern auch andere Ursachen haben. Eine gründliche Untersuchung zur Stellung der richtigen Diagnose ist also wichtig, um die am besten geeignete Behandlung auszuwählen und so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Lassen Sie sich daher bei einem persönlichen und freibleibenden Gespräch mit unserem Arzt fachkundig beraten, um die für Sie in Frage kommenden Möglichkeiten auszuloten.    

Lösungen für Kahlheit bei Frauen

HAARAUSFALL

Haarausfall ist bei Frauen oft ein erstes Anzeichen für beginnende Kahlheit. Auf den nebenstehenden Vorher/Nachher-Fotos ist zu sehen, dass das dünne Haar mit einer Haartransplantation gut aufgefüllt werden kann. Es ist gut zu wissen, dass die Kahlheit bei Frauen in den meisten Fällen behandelbar ist. Schließlich ist für die meisten Frauen schönes Haar viel mehr als nur eine Frage der Kosmetik. Sie fühlen sich dadurch weiblicher und auch selbstsicherer..

Haarausfall bei Frau für Haartransplantation

Vor der behandlung

Haarausfall bei Frauen nach Haartransplantation

Nach der behandlung (710 grafts)

DIE BEHANDLUNG

Bei Frauen ist die Möglichkeit, das Haar zunächst abzurasieren, um sich einen guten Überblick über das Donor- und das Empfangsgebiet zu verschaffen, eigentlich niemals eine Option. Daher ist bei einer Frau die Behandlung oft arbeitsintensiver. Um Haarfollikel (Grafts) extrahieren (entnehmen) zu können, wird ein kleiner Streifen freigeschoren, der nach der Haartransplantation leicht mit den restlichen Haaren abgedeckt werden kann.

Haartransplantation bei Frauen zur HST-Methode

Vor der Behandlung

Haartransplantation bei Frauen nach der HST-Methode

9 Monate nach der Behandlung

KAHLHEIT ÜBER DIE GESAMTE HAAROBERLFÄCHE

Weil bei Frauen das Haar oft auf dem gesamten Kopf schütter wird, ist es wichtig, dass die zu transplantierenden Grafts gut über den Kopf verteilt werden. Nur ein sehr erfahrener Arzt kann korrekt einschätzen, wie viele Grafts benötigt werden und wo sie platziert werden sollten. In der Hair Stem Cell Clinic wird vielen Frauen geholfen, weil wir dieses Fachwissen im eigenen Haus haben.

Ganze Haaroberfläche zur Haartransplantation

Vor der Behandlung

Ganze Haaroberfläche nach Haartransplantation

9 Monate nach der Behandelung (710 grafts)

Haartransplantation bei Narben

HAARTRANSPLANTATION BEI NARBEN

Eine Narbe ist unter anderem daran erkennbar, dass sich der ursprüngliche Haarwuchs nicht mehr einstellt. Dank der HST-Methode ist es möglich, Haarwachstum auf Narben zu realisieren, auch wenn nur eine kleine Anzahl an Spenderhaaren vorhanden ist.

Narbe für Haartransplantatio

Vor der Behandlung

Narbe nach Haartransplantation

Nach der behandlung
(in 2 Phasen; 1006 Grafts en 1015 Grafts)

Techniker Yvette

“ALS TECHNIKER LASSENWIR UNSEREN KLIENTEN AUFMERKSAMKEIT UNDPERSONLICHE BERATUNG ZUKOMMEN.“ Yvette, Techniker HSI

Mehr uber der Behandlungstag

Lernen Sie unsere Klinik kennen und entdecken Sie, welche Möglichkeiten wir Ihnen bieten können

Eine freibleibende Beratung ist für Sie – und für uns – sehr wertvoll. Sie erhalten nicht nur Informationen über die Technik und eine persönliche Beratung, sondern haben auch ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen. Gemeinsam mit dem Arzt besprechen Sie ausführlich Ihre Wünsche und Erwartungen und welche Möglichkeiten für Sie in Frage kommen. Auf dieser Grundlage wird ein individueller Behandlungsplan für Sie erstellt.